Nachruf Kurt Lauber

In dankbarer Erinnerung an seine 38-jährige Mitgliedschaft und Vereinstreue nimmt der Sportverein Ascha Abschied von Kurt Lauber. Kurt trat 1979 unserem Verein bei und integrierte sich rasch und nachhaltig sowohl sportlich als auch gesellschaftlich bald nach seinem Zuzug hier in Ascha in unserem Sportverein.

Als aktiver Fußballer stand er für unseren Verein in insgesamt 132 Spielen in der 2. Seniorenmannschaft und bei den Alten Herren auf dem grünen Rasen und zeigte sich immer als sehr zuverlässiger und stets fairer Sportsmann auch in der Niederlage. Unvergessen bleibt sein anerkennender und über das ganze Spielfeld wohl klingender und motivierender Ausruf „Schööön“ bei gelungenen Spielaktionen, mit dem er gegenüber seinen Mitspielern seine höchste Wertschätzung zum Ausdruck brachte.

Nach seiner aktiven Fußballerzeit blieb Kurt ein treuer Fan und Zuschauer unserer verschiedenen Fußballmannschaften, wobei er jungen Spielern oft mit hilfreichen Ratschlägen zur Seite stand.

Ebenfalls in Erinnerung aller bleiben sein kameradschaftliches Wesen und humorvolles Verhalten bei geselligen Veranstaltungen im Sportheim und seine schon fast legendären Auftritte bei Faschings-einlagen der Alten Herren. Dabei stellte er sich gerne und unnachahmlich als großer Fachmann, Anhänger und Interpret des deutschen Lied- und Schlagerguts dar.

Der Sportverein Ascha wird Kurt Lauber stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Lieber Kurt, schööön war die Zeit mit dir und mögest du ruhen in Frieden!

Als äußeres Zeichen unseres Dankes und unserer Anteilnahme werden wir, wie von ihm gewünscht, der KUNO-Stiftung eine Spende zukommen lassen.