Jugendfußball

///Jugendfußball
­
Übersicht Juniorenmannschaften Saison 2017/18
A-Junioren (U19) Kreisliga Straubing
B-Junioren (U17) Kreisklasse Straubng
B 2-Junioren (U17) Gruppe Straubing
C1-Junioren (U15) Kreisliga Straubing
D1-Junioren (U13) Kreisklasse SR-West
E1-Junioren (U11)
F1-Junioren (U9)
F2-Junioren (U9)
Trainer Junioren Saison 2017/18

Trikotspende von Bayernwerk/Nahwärme Ascha GmbH

(April 2018) Sehr erfreut zeigten sich die Verantwortlichen des SV Ascha über die Trikotspende der örtlichen Gesellschaft. Projektingenieur Stefan Pscheidl vom Bayernwerk Natur GmbH überreichte dabei einen kompletten Satz  Adidas-Trikots im Wert von 1000 Euro an die Nachwuchsabteilung des Sportvereins.

Bayernwerk und die Gemeinde Ascha als kommunale Gesellschaft betreiben das Blockheizkraftwerk, das etwa 100 Haushalte sowie öffentliche Gebäude, unter anderem auch das Sportheim Ascha, mit ihrem Nahwärmenetz aus regenerativen Energien versorgt. Stefan Pscheidl wünschte mit dem neuen “Outfit“ auf alle Fälle viel sportlichen Erfolg, sprich viele Siege und Tore.

Ein großes Dankeschön richten SV A-Vorstand Reinhard Bohmann und Jugendleiter  Konrad Landstorfer an den Geschäftsführer der Nahwärme und hoffen, dass die neue Spielkleidung auch mit entsprechend viel Energie geladen ist.

IMG_6051Das Bild zeigt von links: Trainer B-Junioren Harald Fiedler, Stefan Pscheidl, Christoph Landstorfer im neuen Dress, JGL Konrad Landstorfer und SV Ascha-Vorstand Reinhard Bohmann

Trikotspende an die F2 Jugend des SV Ascha

März 2018. Die Raiffeisenbank Rattiszell- Konzell lud die verantwortlichen Jugendtrainer des SV Ascha, Roland Dindaß und Marek Kolinski, zur Trikotübergabe in die Geschäftsräume der Bank.  Vorstandsvorsitzender Josef Peter überreichte dabei einen kompletten Trikot-Satz der Marke Jako im Wert von 500 Euro.  Roland Dindass berichtete, dass sich fünfzehn 5 – 7 jährige Buben und Mädchen beim SV Ascha in der „jüngsten“ Mannschaft zu Trainings- und Freundschaftsspielen zusammengefunden haben.  Der gemeinsame Sport bereitet den jungen Spielern viel Spaß und sie sind mit Feuereifer bei der Sache. Er bedankte sich bei der Bank für die Spende der Trikots. Direktor Peter lobte die Verantwortlichen vom Verein für ihr Engagement in der Jugendarbeit. Er erklärte, dass die Spende aus dem Zweckertrag des Gewinnsparens stamme und damit gemeinnützigen Zwecken zugeführt werden muss. Er wünschte den Verantwortlichen weiterhin viel Freude an der ehrenamtlichen Arbeit mit Kindern und der Mannschaft viele Siege.

P1040014 (2)Foto von hinten links: Roland Dindass, Marek Kolinski, Vorstandsvorsitzender Josef Peter mit zwei Spielern im neuen Trikot.

IMG_3306Das Bild zeigt von links: Erwin Meier, die Trainer Daniel Sadot und Johannes Reiner, sowie A-Juniorenspieler Tim Meier

Oktober 2017. Ab sofort können sich die A-Junioren der SG Ascha/Haselbach/Mitterfels über  21 neue Aufwärme T-Shirt im Werte von 550 Euro freuen. Erwin Meier, Inhaber vom gleichnamigen Lauf- Sportshop, unterstützt damit erneut den SV Ascha in der Nachwuchsarbeit bezüglich Spiel-und Trainingskleidung.

Die blauen Adidas-Shirts sind dabei zur Unterscheidung mit den Initialen der Spieler auf der Vorderseite bedruckt. A-Juniorentrainer Daniel Sadot und Johannes Reiner bedankten sich im Namen des Vereins und der Spieler für die großzügige Spende.

Erwin Meier wünschte der Mannschaft in der A-Junioren Kreisliga Straubing viel Erfolg und das sich das neue Outfit auch positiv auf die Leistung der Spieler auswirken möge.

IMG_3726 Kopie

Abschlusstabelle E-Junioren

Tore: Punkte:
1.  SV Ascha 9:1 12
2. TSV Stallwang 5:5 7
3. ASV Degernbach 2:4 4
4. SV Falkenfels 2:5 3
5. SG Rain/Motzing 2:5 2

Abschlusstabelle F-Junioren

Tore: Punkte:
1. ASV Degernbach 5:1 10
2. SV Ascha 5:1 7
3. FC Niederwinkling 5:3 7
4. SV Konzell 2:3 4
5. SV Hunderdorf 0:9 0
 

E.F.-Juniorentunier 2017

Mai 2017: Eine besondere Trainingseinheit durften die B-Junioren des SV Ascha mit ihrem ehemaligen Mitspieler Nicolai Trageser absolvieren. Der aktuelle Bayerische Hallenmeister der Herren über 200 Meter und über 60 Meter bei den U-20 Junioren folgte der Einladung von Jugendleiter Konrad Landstorfer. Der 17-jährige Mitterfelser zeigte dabei gezielte Aufwärm- und Dehnungsübungen, sowie Sprintübungen mit unterschiedlicher Intensität. Als kleines Dankeschön für seine Übungsstunde bekam er ein SV Ascha-Trikot überreicht.

IMG_9276 Kopie

Nicolai Trageser ließ  bereits im Jahr 2016 aufhorchen, als er bei der Deutschen Meisterschaft der U18 in Mönchengladbach über 200 Meter den 4. Platz ersprintete und mit der Staffel über 4 x 100 Meter ebenfalls Vierter wurde. Ende April absolvierte der Schüler der Fachoberschule  Straubing ein 10-tägiges Trainingslager in Südtirol, 6 x pro Woche steht Training für den FTSV-ler  auf dem Programm. Die nächste große Herausforderung für 2017 ist die Deutsche Meisterschaft in Ulm.  Nach dem Abitur im nächsten Jahr will der Mitterfelser ein Studium als Physiotherapeut beginnen.

IMG_9288 IMG_9286 IMG_9285 IMG_9284 IMG_9283 IMG_9282

IMG_9281 IMG_9279 IMG_9278 IMG_9277 IMG_9274 IMG_9288

SV Hunderdorf , SG SC Rain/SV Motzing/ FC Niederwinkling und WSV St. Englmar lauten die Sieger bei den D- B- F- und C-Juniorenturnieren. Ein volles Programm über 2 Tage mit insgesamt 28 teilnehmenden Mannschaften hatte sich die Jugendabteilung des SV Ascha  in der Mitterfelser Schulsporthalle vorgenommen. Beim 2.Aschinger Futsal-Cup wurden folgende Sieger ermittelt:

D-Junioren: 1. SV Hunderdorf, 2. SV Konzell, 3. TSV Stallwang, 4. SV Zinzenzell, 5. SV Ascha I, 6. SV Ascha II, 7. SV Falkenfels, 8. SC Kirchroth.

Der Turniersieger wurde in 2 Gruppen einschließlich Endrunde ausgespielt, im Endspiel konnte sich der SV Hunderdorf  knapp mit 1:0 gegen den SV Konzell behaupten.

Ergebnisse: SV Ascha-TSV Stallwang 1:2, SV Falkenfels- SV Zinzenzell 2:3, SV Konzell- SV Ascha II 1:0, SV Hunderdorf-SC Kirchroth 2:2, SV Ascha- SV Falkenfels 2:0, TSV Stallwang- SV Zinzenzell 4:1, SV Konzell- SV Hunderdorf 2:2, SV Ascha II- SC Kirchroth 1:0, SV Zinzenzell- SV Ascha 3:0, SV Falkenfels-TSV Stallwang 1:0, SC Kirchroth- SV Konzell 0:1, SV Hunderdorf- SV Ascha II 3:0.

1. HF Stallwang- Hunderdorf 1:3, 2. HF Konzell- Zinzenzell 3:1, Spiel um Platz 3: Stallwang-Zinzenzell 1:0, Endspiel: Hunderdorf-Konzell 1:0

B-Junioren: 1. SG SC Rain/Motzing 15 Pkt, 24:1 Tore, 2 SG Haibach Elisabethszell 10/9:6, 3. SG Rattenberg/Konzell 10/8:7, 4. SV Hunderdorf 6/ 4:5, 5. SG Salching/Feldk./Alburg 3 4:14, 5. 6. SG Ascha/Haslb./Mitterfels 0 2:18.

Beim Turniermodus  Jeder gegen Jeden ließ der aktuelle Tabellenführer der B-Jun.-Kreisliga die SG Rain/Motzing sein Können aufblitzen und wurde souverän Erster dieser Runde.

F-Junioren: 1. FC Niederwinkling, 13 Punkte, 15:4 Tore 2. VFB Straubing,10/  14:5, 3. SV Ascha, 9/ 5:3, 4. SV Zinzenzell 7/7:8, 5. ASV Degernbach 3/4:7, 6. SV Hunderdorf 0/ 0:18.

Ergebnisse: SV Ascha-ASV Degernbach 1:0, SV Zinzenzell- VfB Straubiing 2:4, FC Niederwinkling- SV Hunderdorf 6:0, SV Ascha- SV Zinzenzell 1:1, ASV Degernbach- FC Niederwinkling 2:3, VfB Straubing- SV Hunderdorf 6:0, FC Niederwinkling- SV Ascha 1:1, ASV Degernbach- VfB Straubing 0:2, SV Hunderdorf- SV Zinzenzell 0:3, SV Ascha- VfB Straubing 1:1, SV Hunderdorf- ASV Degernbach 0:2, SV Zinzenzell- FC Niederwinkling 0:3, SV Hunderdorf- SV Ascha 0:1, ASV Degernbach- SV Zinzenzell 0:1, VfB Straubng- FC Niederwinkling 1:2

C-Junioren: 1. WSV St. Englmar, 2. SV Konzell II, 3. SV Ascha I, 4. SV Haibach, 5. SV Konzell I, 6. SV Ascha II, 7. SV Hunderdorf, 8. SV Salching.

Auch dieses Turnier wurde in 2 Gruppen ausgetragen. Die beiden Halbfinale lauteten: SV Ascha I –SV Konzell II 2:4 und WSV St. Englmar- SV Haibach 1:0. Im Endspiel hatten dann die Wintersportler knapp gegen Konzell II mit 1:0 die Nase vorn. Im kleinen Finale setzte sich Gastgeber Ascha nach einer spannenden Begegnung mit 4:3 gegen den SV Haibach durch.

Jugendleiter Konrad Landstorfer überreichte bei den Siegerehrungen jeweils einen Futsal-Spielball an die teilnehmenden Mannschaften. Sein Dank  ging an die Schiedsrichter Christian Breu  u. Marco Enger (SV Ascha), Rene Renger (SV Falkenfels), Manfred Schötz  (SV Schwarzach), Walter Pilz, TSV Bach, Harald Kameder, SV Pfelling, Leon Härtenberger, SV Hunderdorf  u. M. u M. Mustafaj, Post Kagers. Den Damen vom Fanclub „Volle Kanne“ für den Getränke- und Speisenverkauf, sowie allen freiwilligen Helfern, die  zum Gelingen und reibungslosen Ablauf des Hallenturnieres beigetragen haben. Nicht zuletzt ging sein  Dank an die Marktgemeinde Mitterfels für die Überlassung der Halle an diesem Wochenende.

IMG_7817Sieger F-Junioren: FC Niederwinkling

IMG_8042Sieger C-Junioren: WSV St. Englmar

IMG_7723Sieger B-Junioren: SG SC Rain/ SV Motzing

2. Aschinger Futsal-Cup der Junioren, Sa./So. 04.02. und 05.02.2017

Vorbericht: Fr. 19.01.2017

28 Mannschaften gehen bei den F-D-C-B-Junioren- Turnieren an den Start.

Am Samstag, 04.02.2017 und am Sonntag, 05.02.2017 veranstaltet der SV Ascha in der Zweifachturnhalle in Mitterfels den 2. Futsal-Cup mit einem großen Teilnehmerfeld.

Am Samstag wird das Turnier mit den D-Junioren um 10:00 Uhr gestartet.

Gruppe A:  SV Ascha, TSV Stallwang, SV Falkenfels und SV Zinzenzell . Gruppe B: SV Konzell, WSV St. Englmar, SV Hunderdorf, SC Kirchroth. Der Sieger wird mit Vorrunde und Endrunde bei einer jeweiligen Spielzeit von 10. Minuten ermittelt.

Um 14:30 Uhr starten die B-Junioren mit den Teilnehmern: SV Salching, SG DJK Rattenberg/Konzell, SV Haibach, SC Rain II, SV Ascha, SV Hunderdorf. Ende ca. 17:20 Uhr.

 

Am Sonntag, gehen die F- (10:00 Uhr) bzw. die C-Junioren an den Start.

F-Junioren: SV Ascha, ASV Degernbach, SV Zinzenzell, VFB Straubing, FC Niederwinkling, SV Hunderdorf.  Nach Beendigung um ca. 13:00 Uhr findet noch ein Einlagespiel der G-Junioren statt.

Das C-Juniorenturnier startet um 13:45 Uhr mit 2 Gruppen. Gruppe A: SV Ascha I, SV Konzell I SV Salching, SV Haibach. Gruppe B: SV Ascha II, SV Konzell II, SV Hunderdorf, WSV St. Englmar. Ende ca. 17:30 Uhr.

Die Siegerehrungen erfolgen  im Anschluss an das jeweilige Turnier. Aschas Jugendleiter Konrad Landstorfer wird dabei wieder von vielen Helfern unterstützt die für einen reibungslosen Ablauf sorgen werden. Für das leibliche Wohl wird mit Speisen/Getränken, Kaffee und Kuchen zudem bestens gesorgt. Alle Interessierten sind herzlich zu diesem Jugendevent willkommen. Der Eintritt ist frei.

 

 

Die F – Junioren des SV Ascha sagen Danke.

20.Sept. 2016. Die jungen Kicker des SV Ascha starten mit einem neuen Trikotsatz in die Saison 2016/2017.

„Unsere Jugendabteilung freut sich über das Engagement von CEWE und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport“. „Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“

F- Junioren Saison 2016/17

Spende von Erwin Krieger für E-Junioren Kopie

Das Bild zeigt von links: Trainer Wick Stelzl, Erwin Krieger mit den Söhnen Quirin und Lukas in den neuen Anzügen und Trainer Christian Wacker.

10. 08.2016: Über eine weitere großzügige Spende darf sich der SV Ascha und im speziellen die E-Junioren erfreuen. Erwin Krieger von der gleichnamigen Firma für Verputz-Arbeiten und Vollwärmeschutz hat diese ermöglicht. So gingen zur großen Freude 20 Trainingsanzüge der Marke Erima im Wert von 1000 Euro an unsere jungen Kicker. Die Jugendabteilung und der SV Ascha möchten sich hierbei nochmals ganz herzlich bedanken.

IMG_3999

F-Junioren des SV Ascha Sieger beim Sportfest-Turnier

IMG_4003

Sieger bei dem E-Juniorenturnier ist der VfB Straubing

IMG_1217

Sieger bei den D-Junioren wurde die DJK Straubing, die Gastgeber SV Ascha mit 7:6 nach 6-Meter- Schießen bezwang.

13. 02.2016 In der Doppelturnhalle Mitterfels trug die Jungendabteilung des SV Ascha den Futsal-Cup der D- und B-Junioren aus. Bei den D-Junioren ging die DJK Straubing und bei den B-Junioren der WSV St.Englmar als Sieger hervor.
Die Zuschauer auf der gut gefüllten Galerie der Mitterfelser Halle sahen spannende, gutklassige vor allem auch sehr faire Begegnungen der Nachwuchskicker.

D-Juniorenturnier:

Gruppe A: SV Ascha, RSV Parkstetten, SG Mitterfels/Haselbach, SV Zinzenzell,
Gruppe B: SV Konzell, DJK Straubing, SV Ascha II, TSV Stallwang.

Paarungen: SV Ascha – RSV Parkstetten 3:1, SG Mitterfels/Haselbach – SV Zinzenzell 5:0, SV Konzell – DJK Straubing 0:1, SV Ascha II – TSV Stallwang 0:0, SV Ascha – SG Mitterfels 1:0, RSV Parkstetten – SV Zinzenzell 1:0, SV Konzell – SV Ascha II 1:2, DJK Straubing – TSV Stallwang 2:0, SV Zinzenzell- SV Ascha 1:2, SG Mitterfels – RSV Parkstetten 1:1, TSV Stallwang – SV Konzell 1:4, SV Ascha II – DJK Straubing 1:2. Die beiden Gruppensieger lauteten SV Ascha und die DJK Straubing, 1. Halbfinalspiel Ascha I gegen Ascha II 3:1 (n.6m-Schießen). 2. Halbfinalspiel DJK Straubing – SG Mitterfels 2:1. Somit bestritten die beiden Gruppensieger Ascha und Straubing auch das Endspiel, welches die DJK mit 7:6 nach 6m-Schießen für sich entschied.

Endstand: 1. DJK Straubing, 2. SV Ascha I, 3. SG Mitterfels/Haselbach, 4. SV Ascha II, 5. SV Konzell, 6. RSV Parkstetten, 7. TSV Stallwang, 8. SV Zinzenzell.

B-Juniorenturnier: (6 Mannschaften)

SV Ascha, SG Rattenberg/Konzell, WSV St. Englmar I, SG Pondorf/Kirchroth, JGF Straubinger Land II, WSV St. Englmar II,

Paarungen: SV Ascha – SG Rattenberg, 2:1, St. Englmar – SG Pondorf 0:1,
Straubinger Land – St. Englmar II 1:3 , SV Ascha – St. Englmar I 1:5, SG Rattenberg – Straubinger Land 7:1, SG Pondorf – St. EnglmarI 1:1, Straubinger Land – SV Ascha 1:4, SG Rattenberg – SG Pondorf 2:1, St. Englmar I – St. Englmar II 0:0, SV Ascha – SG Pondorf 3:1, St. Englmar II – SG Rattenberg 0:0, St. Englmar I – Straubinger Land 5:0, St. Englmar II – SV Ascha 1:0, SG Rattenberg – St. Englmar I 2:3, SG Pondorf – Straubinger Land 2:1.

Endstand: 1. WSV St. Englmar I, 2. St. Englmar II, 3. SV Ascha, 4. SG Rattenberg/ Konzell, 5. SG Pondorf/ Kirchroth, 6. JFG Straubinger Land II.

Jugendleiter Konrad Landstorfer überreichte bei den Siegerehrungen jeweils einen Futsal-Spielball an die teilnehmenden Mannschaften. Sein Dank ging an die Schiedsrichter Christian Breu u. Marco Enger (SV Ascha), Rene Renger (SV Falkenfels), Felix Meyer (SV Neukirchen) und Manfred Schötz (SV Schwarzach), welche die Spiele kostenlos leiteten, den Damen vom Fanclub „Volle Kanne“ für den Getränke- und Speisenverkauf, den A-Juniorenspielern im Schiedsgericht für die Zeitnahme/Durchsage und Ergebnisverwaltung sowie allen freiwilligen Helfern, die zum reibungslosen Ablauf des Hallenturnieres beigetragen haben.

>>Alle Bilder der Turniere hier<<

IMG-20160203-WA0006
04.02.2016 Einen großen Erfolg konnten unsere Jungs der D-Jugend am vergangenen Samstag erzielen, indem sie das hochkarätig besetzte Hallenturnier in der Dreifachturnhalle des Turmair Gymnasiums siegreich gestalten.
In der Gruppenphase bekamen wir es zuerst mit dem SV Salching zu tun. Hierbei merkte man von Anfang an, dass dies unser erstes Spiel in einer so großen Halle und außerdem auch noch nach alten Regeln mit Bande war.
Die Salchinger legten los wie die Feuerwehr und brachten uns durch schnelles Kombinationsspiel ein ums andere Mal in Verlegenheit. So war es auch folgerichtig, dass sie verdient mit 1 : 0 in Führung gingen. Erst langsam konnten wir uns befreien und kurz vor Schluss durch Simon Landstorfer, der im Nachschuss erfolgreich war, den Ausgleich erzielen.
Im zweiten Spiel mussten wir gegen die SpVgg Plattling antreten. Die Isarstädter glänzten v. a. durch eine körperlich robuste, aber auch laufintensive Spielweise. Obwohl wir durch Tim Scheu in Führung gingen, mussten wir letztlich eine verdiente 2 : 4 Niederlange hinnehmen.
Den zweiten Treffer erzielte dabei Simon Brielbeck.
Vor dem letzten Gruppenspiel gegen DJK Straubing II war somit klar, dass wir nur mit einem deutlichen Sieg auf Grund des Torverhältnisses ein Chance auf das Erreichen des Halbfinales haben würden.
Aber jetzt waren wir im Turniermodus angekommen. Von Beginn an setzten wir den Gegner mit Tempofußball unter Druck und waren eiskalt in der Chancenverwertung. Der daraus resultierende 7 : 0 Kantersieg ( Tore: Tim Reisinger 4x, Simon Brielbeck, Simon Landstorfer, Valentin ) bedeutete somit für uns als Gruppenzweiter der Einzug ins Halbfinale.
Hier wartete der SV Deggenau auf uns. Da beide Mannschaften verstärkt auf schnellen Kombinationsfußball Wert legten entwickelte sich eine spannende und ausgeglichene Partie mit den größeren Möglichkeiten auf unserer Seite , die leider alle ungenutzt blieben. So scheiterte Tim R. u.a. mit einem berechtigten Strafstoß und auch Simon L., der in buchstäblich letzter Sekunde allein vor dem Torwart auftauchte zielte knapp daneben.
Somit musste das allseits gefürchtete Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Nach den ersten 5 Schützen jeder Mannschaft stand es dabei 3:3, so dass ab sofort jeder Fehlschuss die Niederlage bedeuten konnte.
Unseren Buben war dabei das Nervenflattern deutlich anzumerken und umso größer die Erleichterung, als wir uns schließlich mit 5:4 durchsetzen konnten. Die erfolgreichen Schützen auf unserer Seite waren: Simon Brielbeck, Tim Reisinger, Simon Landstorfer, Tim Scheu und Dominik Lex.
Dies bedeutete also im Finale ein Wiedersehen mit der SpVgg Plattling, die bis dahin ohne Punktverlust und sehr überlegen durch das Turnier gerauscht waren.
Auch im Endspiel gingen sie mit ihrem schnellen, körperbetonten Spiel bereits in der zweiten Minute in Führung und glaubten vielleicht auch mit uns wieder leichtes Spiel zu haben.
Doch nach einem taktischen Wechsel und lautstark angetrieben von unserem Fanclub „Volle Kanne“ kamen wir immer besser zum Zug und konnten durch Tim Scheu den Ausgleich erzielen.
Nun entwickelte sich von beiden Seiten ein super Spiel mit hohem Tempo, rassigen Zweikämpfen und tollen Kombinationen. Als nach einer solchen Simon Landstorfer mustergültig freigespielt wurde, behielt er die Nerven und konnte eiskalt zur vielumjubelten Führung einnetzen.
Die „Eisenbahner“ warfen nun alles nach vorne, erspielten sich mehrere Chancen, die aber allesamt von unserem vorzüglich parierenden Goalie Jonas zunichte gemacht wurden. Und als es dann schien als ob er doch noch bezwungen worden wäre, kratzte Abwehrrecke Felix mit letzter Kraft den Ball von der Linie.
Eine sehr disziplinierte und geschlossene Mannschaftsleistung des SV Ascha wurde schließlich belohnt und wir konnten unter riesigem Jubel (auch viele neutrale Zuschauer hegten mittlerweile Sympathien für unser Team) das Finale und somit das Turnier gewinnen und als Siegestrophäe einen Spielball in Empfang nehmen.
Ein besonderer Dank gilt unseren mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung, besonders Elke für die leckeren Pausensnacks, die uns noch den letzten Kick verpasst haben.

Autor: Konrad Landstorfer

04.01.2016 Ab sofort können sich die B-Junioren des SV Ascha über ein neues Outfit freuen. Der Betriebsleiter vom KIA Standort Straubing Christian Schlecht und Verkäufer Herbert Weitzer überreichten eine komplette Dress- Garnitur im Wert von über 600,- Euro an die Vertreter des SV Ascha, um die engagierte und vorbildliche Jugendarbeit des Vereins zu unterstützen.
Jugendleiter Konrad Landstorfer und B-Jugendtrainer Herbert Bachl bedankten sich bei der Fa. Hirschvogel und beim KIA Verkaufsteam für die großzügige Spende und hoffen, dass die jungen Fußballer in ihren neuen Trikots noch viele Erfolge einfahren können.
Das Bild zeigt von links:
H. Schlecht, Betriebsleiter Straubing, H. Weitzer, Verkäufer KIA, die Jugendspieler Christoph und Tobias sowie Herbert Bachl und Konrad Landstorfer vom SV Ascha.

IMG_1782

10.12.2015 Eine große Ehre wurde vor kurzem unserer Nachwuchsabteilung zuteil.
Die C2-Junioren wurden vom Bayerischen Fußball Verband als fairste Mannschaft Niederbayerns in ihrer Altersklasse in der Saison 2014/15 ausgezeichnet.

Im Rahmen einer gemeinsamen Feierstunde mit den Siegern der A- und B-Junioren, dem SV Grafenwiesen und der JFG Vilstal Kicker überreichten BV Christian Engl und BJL Rudi Hamberger unseren Jugendleitern Konrad Landstorfer und Klaus Reisinger sowie Abteilungsleiter Stefan Reisinger neben einer Urkunde auch 20 Freikarten für ein Bundesligaspiel des FC Ingolstadt.
Am letzten Samstag war es dann soweit: Die Nachwuchskicker des SV Ascha machten sich im vereinseigenen Bus und mit Privat PKW`s mit ihren Betreuern Günter Dorfner, Dieter Zwickl, Norbert Stroinski und Stefan Prommesberger auf den Weg zum Bundesligaspiel FC Ingolstadt gegen TSG Hoffenheim, um die verdienten Früchte ihrer Arbeit einzuholen und einen schönen gemeinsamen Ausflug zu genießen.
Es zeigt sich somit, dass im Sport nicht nur das Ergebnis zählt, sondern auch das Auftreten auf und neben dem Platz eine wichtige Rolle spielt und auch entsprechend gewürdigt wird.
In diesem Zusammenhang soll nicht unerwähnt bleiben, dass auch unsere B- und D-Junioren die Fairplay Wertung in ihrer jeweiligen Spielklasse gewonnen haben.
Hier nochmal ein großes Dankeschön an unsere jungen Sportler und ihre Betreuer, die mit ihrem Verhalten sehr zum positiven Erscheinungsbild des SV Ascha beigetragen haben.

IMG-20151205-WA0000

Die C2-Junioren des SV Ascha beim Bundesligaspiel: FC Ingolstadt- TSG Hoffenheim

Die C2-Junioren des SV Ascha beim Bundesligaspiel: FC Ingolstadt- TSG Hoffenheim

31.10.2015. Wie schon in der Vergangenheit des Öfteren, zeigte sich die Firma Lausser wieder einmal sehr großzügig gegenüber dem Breitensport und spendierte in Person von Thomas Lausser eine hochwertige neue Dressgarnitur für unsere D-Jugendspieler.
Thomas, dessen beide Söhne beim SV Ascha kicken, verfolgt speziell die Nachwuchsarbeit des Vereins sehr genau und wünscht der Mannschaft mit der neuen Spielkleidung noch viele Erfolge.

Die D-Junioren mit Sponsor Thomas Lausser und Trainer Christian Schuster u. Jugenleiter Konrad Landstorfer

Die D-Junioren mit Sponsor Thomas Lausser und Trainer Christian Schuster u. Jugendleiter Konrad Landstorfer

Lica Schuster und Valentin Mühlbauer präsentieren sich im neuen Dress.

Luca Schuster und Valentin Mühlbauer präsentieren sich im neuen Dress.

25.10.2015: Ab sofort können sich die B-Junioren der SG Ascha/ESV Haselbach über ein neues Spieloutfit freuen. Eine komplette Dress-Garnitur im Wert von 800 Euro überreichte Erwin Meier, Inhaber vom gleichnamigen Lauf- Sportshop an die 15 – 17jährigen Kicker des SV Ascha. Jugendleiter Konrad Landstorfer bedankte sich im Namen des Vereins, aber auch stellvertretend für Trainer und Spieler der B-Junioren, über die großzügige Spende. Erwin Meier, dessen beiden Söhne bei den A- bzw. B-Junioren des SV Ascha auflaufen, hoffe natürlich, dass sich die „neuen Kleider“ positiv auf die Leistung der Spieler auswirken und viele Siege damit errungen werden können.

003

001

April 2015: Normalerweise steht immer der Ball im Mittelpunkt beim Fußballtraining. Bei diesem Übungsabend allerdings war Ausdauer – Kraft – Koordination als Schwerpunkt angesagt. Abteilungsleiter und C-Junioren-Coach Stefan Reisinger vom SV Ascha wollte seinen Jungs von der C1- und C2- Jugend einmal etwas anderes präsentieren. Deshalb holte er sich die beiden Fitnesstrainer Fabian Scheel und Tobias Wolf zu einer Trainingseinheit nach Ascha.
26 Jugendliche im Alter von 12-14 Jahren kamen dabei bei intensiven Übungen und Läufen mächtig ins Schwitzen, waren aber mit Feuereifer bei der Sache. Die Fitnesstrainer Scheel, Wolf und Kollegen haben auch sehr erfolgreich das Projekt „Cross Style Camp“ ins Leben gerufen. Einmal wöchentlich veranstalten sie auf der Trimm-Dich-Anlage beim Tiergarten Straubing eine Übungseinheit, wobei Anmeldungen über ihre Facebook-Seite erfolgen können. Zum Abschluss der Übungseinheit wurde auch noch der Fitnesszustand des C-Jugend-Trainerstabes des SV Ascha (St.Reisinger,Ch.Grünig,G. Dorfner u.N. Stroinski) unter der Anfeuerung ihrer Schützlinge „getestet“.                                                          

C-Juniorentraining 14.04.2015 018C-Juniorentraining 14.04.2015 006 C-Juniorentraining 14.04.2015 015 C-Juniorentraining 14.04.2015 038

C-Juniorentraining 14.04.2015 002C-Juniorentraining 14.04.2015 048 C-Juniorentraining 14.04.2015 069 C-Juniorentraining 14.04.2015 082