Der SV Zinzenzell gewinnt Stockturnier beim Sportfest in Ascha

Juni 2022. Bei idealer Witterung traten 11 Mannschaften im Rahmen des Sportwochenendes auf den Stockbahnen des SV Ascha an. Knapp mit 15:5 Punkten setzte sich am Ende überraschend der SV Zinzenzell  beim Pokalturnier durch und löste dabei den Seriensieger der letzten Jahre den SV Pilgramsberg ab.

Spannend ging es um Platz 2 zu. Der SV Konzell, der SV Haibach und der SV Pilgramsberg kamen jeweils zu 14:6 Punkten, jedoch ergab  die bessere Stocknote von 1,776 für den SV Konzell den Ausschlag zum Zweiten Platz.

Des Weiteren reihten sich der EC Falkenfels, EV Mitterfels, DJK Rattenberg, EC Haselbach-Dachsberg, Gastgeber SV Ascha, TSV Stallwang und der ESV Haselbach in die Siegerliste ein.

Bei der Siegerehrung am lauschigen Abend des Sportfestes dankte SV A-Abteilungsleiter Martin Hartmannsgruber  den Mannschaften für die Teilnahme sowie den Schiedsrichter  H. Dilger und Wettbewerbsleiter G. Aumer für ihre Arbeit.

Die glorreichen Vier Gemeindemeister 2022

 

(26.05.2022) Bei herrlichem Eisstockwetter wurde am Donnerstag, 26.05.2022, die Gemeindemeisterschaft 2022 der Gemeinde Ascha auf Asphalt durchgeführt.

Im Auftrag der Gemeinde Ascha und unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Zirngibl wurde das Turnier durch die Stockabteilung des SV Ascha ausgerichtet.

Da sich zwölf Mannschaften angemeldet hatten wurde das Turnier zu einem wahren Marathon von sechs Stunden. Abteilungsleiter Hartmannsgruber konnte neben BGM Zirngibl noch zahlreiche teilnehmende Gemeinderäte aus Ascha sowie die Vorstände des SV Ascha begrüßen. Bei herrlichem Sommerwetter mit angenehmen  Temperaturen wurde den Teilnehmern viel Stehvermögen abverlangt. Da die Mannschaften zum Teil sehr ausgeglichen besetzt waren entwickelten sich bis zum Schluß sehr spannende Spiele um den Turniersieg. Am Ende ergaben sich folgende Platzierungen:

Turniersieger und Gemeindemeister 2022 wurde zum wiederholten Male die Mannschaft „Die glorreichen Vier“ (Schmid Reinhard, Reisinger Klaus, Reisinger Stefan, Dorfner Stefan)  mit 21:01 Punkten, gefolgt von den „Rattiszellern“ (Rothammer Ruppert, Lankes Rudi, Stahl Eduard, Prommesberger Stefan) mit 18:04 Punkten, sowie den „Kinsachtalern“ (Eyerer Xaver, Eyerer Max, Aumer Günther, Kunze Lutz ) mit 15:07 Punkten.

Die weitere Reihnefolge  lautete: „Die Kinsachtaler Bergschützen“ 15:07, ESF Ascha 14:08; CSU Ascha 11:11, „De vier Spezialisten“ 09:13, FF Ascha 08:14, „Die Auserwählten“ 07:15, KLJB Ascha 1 06:16, FF Gschwendt 06:16 und die KLJB Ascha 2 02:20. Alle Teilnehmer erhielten Sachpreise.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Abtl.-Ltr. Hartmannsgruber noch beim Schirmherrn BGM Wolfgang Zirngibl, allen Teilnehmern und den fleißigen Helfern, die zu der gelungenen Veranstaltung beigetragen habe.

Im Anschluß wurde bei der Vatertagsfeier in gemütlicher Runde noch lange über so manchen Fehlschuß und Taktikfehler in geselliger Runde debattiert.   

Bericht: Günther Aumer

 

Vereinsmeisterschaft zum Abschluß der Sommersaison 2021

Bei herrlichen Witterungsverhältnisse fanden sich zahlreiche Stockschützen des SV Ascha auf den Stockbahnen ein um an der Vereinsmeisterschaft 2021 teilzunehmen.

Die Mannschaften wurden zusammengelost. Besonders erfreut zeigte man sich bei der Abtlg. Eisstock, dass aus den Reihen der zahlreichen Hobby-Schützen einige Teilnehmer gewonnen werden konnten.

Nach spannenden Spielen konnte sich die Mannschaft der „Zehner“ überlegen als Gewinner der

Vereinsmeisterschaft 2021 durchsetzen. Sie erreichte mit den Schützen Schmid Reinhard, Brielbeck Florian, Hoppe Manuel und Groth David 08:0 Punkte.

Als Vizemeister gingen die „Ober“ (Dorfner Stefan, sen., Hartmannsgruber Martin, Hoppe Markus und Alt Sebastian) mit 05:03 Punkten ins Ziel. Ihnen folgten die „Unter“ mit 04:04 Punkten vor den „Assen“ mit 05:03 Punkten, Platz fünf erzielten die „Könige“.

Abteilungsleiter Adolf Brielbeck konnte unter den Aktiven und Zuschauern auch einige Gemeinderäte und Offizielle des Sportverein Ascha begrüßen. Er bedankte sich bei den aktiven Stockschützen für die Pflegearbeiten der Stockanlage, die trotz der Corona-Krise problemlos von statten gegangen ist. Nach Bekanntgabe der Vereinsmeister wurde der Abschluß der Sommersaison bei einem üppigen Mahl, bereitet von Spitzenkoch „Pablo“, gesponsert durchMitglied Josef Holzapfel noch gebührend gefeiert.

Mit sportlichen Grüßen

Aumer Günther

Ascha: Bei herrlichem Eisstockwetter wurde am Samstag, 14.08.2021, die Gemeindemeisterschaft 2021 der Gemeinde Ascha auf Asphalt durchgeführt.

Im Auftrag der Gemeinde Ascha und unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Zirngibl wurde das Turnier von der Stockabteilung des SV Ascha ausgerichtet. Da das Turnier in den letzten beiden Jahren Corona bedingt nicht am Vatertag veranstaltet werden konnte, war es umso erfreulicher, dass sich zahlreiche Jungschützen und Neubürger der Gemeinde beteiligten.

Abteilungsleiter Brielbeck konnte neben BGM Zirngibl noch zahlreiche teilnehmende Gemeinderäte aus Ascha sowie die Vorstände des SV Ascha begrüßen. Bei herrlichem Sommerwetter mit heißen Temperaturen wurde den Teilnehmern viel Stehvermögen abverlangt.

Am Start waren elf Mannschaften. Da diese zum Teil sehr ausgeglichen besetzt waren entwickelten sich sehr spannende Spiele um den Turniersieg. Am Schluß ergab sich folgende Reihenfolge:

Turniersieger und Gemeindemeister 2021 wurde die Mannschaft SV Ascha mit 19:01 Punkten (Santl Thomas, Piendl Reinhard, Schmelmer Anton und Aumer Günther) gefolgt von den „Spezialisten“ (Preiß Rudi, Dorfner Stefan, Schubert Klaus, Brielbeck Adolf) mit 17:03 Punkten, den „Kinsachtalern“ (Eyerer Xaver, Eyerer Max, Aumer Günther, Stahl Christian) mit 16:04 (3,589), den „Glorreichen Vier“ (Dorfner Stefan, Reisinger Klaus, Spanfellner Bernd, Groth David) ebenfalls 16:04 (1,768),

Fa. Krieger Erwin mit 09:11